Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Einstellungen |
UA-124169536-13
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.
Gesundheit

Gesundheit

veröffentlicht am 27.02.2020
  1. Erledige deine Wege gesundheits- und umweltorientiert zu Fuß, mit dem Fahrrad oder einem anderen Sportgerät. Ob Einkaufs- oder Arbeitsweg – hier lässt sich Bewegung einbauen!
  2. Klassiker: Treppe statt Aufzug!
  3. Nutze Pausen in deinen Alltagsaufgaben für Bewegungseinheiten, z.B. die Mittagspause!
  4. Wie wärs mit einem Spaziergang oder Workout in unerwarteten freien Zeiten – während des Wartens oder bei Terminausfall...?
  5. Kreiere kleine Trainingsroutinen passend für deinen Alltag: Durchatmen oder besser eine Atemübung am geöffneten Fenster am Morgen, Waden- und Beinübungen im Stehen beim Zähneputzen oder Telefonieren, bestimmte Arbeiten stehend statt sitzend absolvieren, Verdauungsspaziergang nach einer Mahlzeit usw.